Blog

Germany's next Top Employer - Was Bewerber wirklich wollen.

  • Autor:  Fabienne Bösch

Employer Branding now Blog - Top Employer

Ein erfolgreiches Unternehmen braucht die passenden Mitarbeiter. Auf Grund des Fachkräftemangels ist es in der heutigen Zeit leider nicht mehr so einfach Bewerber zu finden, die alle fachlichen Voraussetzungen erfüllen und zusätzlich Motivation und Begeisterungsfähigkeit für ihren Job mitbringen. Insbesondere im Bereich der Ausbildungsberufe nimmt der Mangel zu.

Engagement und die innere Verbundenheit der Mitarbeiter zum Betrieb sind aber das, was ein Unternehmen bitter nötig hat, um auf dem knallharten Markt zu bestehen.

Doch was tun, wenn der Nachwuchs ausbleibt?

Nicht ohne Grund reden wir vom „War for Talents". Es ist wohl nicht übertrieben, die Bemühungen der Unternehmen um geeignete Mitarbeiter zu finden, als Krieg zu bezeichnen. Denn die Zeiten haben sich geändert. Der moderne Arbeitnehmer ist anspruchsvoll, gibt sich nicht mit irgendeinem Job zufrieden. Die Unternehmen müssen mit allen Mitteln kämpfen, um als attraktiver Arbeitgeber zu gelten und ihre Mitarbeiterbindung zu stärken.

Azubis im siebten Himmel

Wer sich aktuell dazu entschließt, eine klassische Berufsausbildung zu beginnen, hat sehr gute Chancen auf eine Einstellung. Insbesondere, wenn die Schulnoten nicht im Fünfer-Bereich liegen und das polizeiliche Führungszeugnis unbefleckt ist. Dann haben Bewerber zumeist die freie Auswahl, was ihren zukünftigen Arbeitgeber betrifft. Gerade mittelständische Unternehmen leiden unter der geringen Bewerber-Dichte und arbeiten ständig an neuen Strategien, um aus der Masse herauszustechen und mehr Bewerbungen von talentierten Newcomern zu erhalten.

Wie gewinne ich den War for Talents?

Die wildesten Ideen sprießen aus den Köpfen der Personaler, um qualifizierte Fachkräfte zu überzeugen. So verdoppelte das Restaurant Tauro in Berlin in diesem Jahr einfach das Azubi-Gehalt und die Bäckerei Goeken belohnt den „Azubi des Monats" mit einem Monat Freifahrt in einem schicken weißen Kleinwagen mit der unübersehbaren Aufschrift „Azubi des Monats". Sogar eine Party unter dem Motto „Beat und Brötchen" veranstaltete die Bäckerei (Quelle: www.spiegel.de).

Was wollen junge Arbeitnehmer wirklich?

Aber ist es das, was der Nachwuchs wirklich will? Mit Sicherheit sind mehr Gehalt und ein kostenloser Firmenwagen ein attraktivitätssteigernder Bonus für Unternehmen. Die Frage ist doch, ob mit solchen Lockmitteln auch Arbeitnehmer angezogen werden, die eigentlich etwas ganz anderes vorhatten. Für viele junge Menschen steht fest, dass eine Ausbildung nicht in Frage kommt. Studieren ist Pflicht, man will ja schließlich was werden.

Der schlechte Ruf der Berufsausbildung ist definitiv ein Ansatzpunkt für Unternehmen. Wer das zukünftige Fortbestehen seines Unternehmens sichern will, muss früh beginnen, ein Recruiting-Konzept zu entwickeln. Früh im wahrsten Sinne des Wortes - Unternehmen sollten näheren Kontakt zu ihren jungen potentiellen Mitarbeitern aufbauen. Wichtig sind zum Beispiel Vorträge und Infoveranstaltungen an Schulen oder auch Messeauftritte.

Wie wird mein Unternehmen Germany's next Top Employer?

Ein Blick in die Studie „Attraktive Arbeitgeber 2014", herausgegeben von der Klaus Resch Verlag KG, lohnt sich. Dort wird detailliert aufgeführt, was den Nachwuchstalenten an ihrem Arbeitgeber wichtig ist. Es wird so manchen überraschen, dass Weiterbildung und Aufstiegschancen bei vielen höher im Kurs stehen als die Bezahlung. Das Thema Work-Life-Balance spielt eine größere Rolle denn je, die Manager von morgen wollen ihren Job in ihr Privatleben integrieren und vor allem flexible Arbeitszeiten haben. Wir sehen das Thema Nachhaltigkeit als einen Teilaspekt für das Recruiting.

Es gibt viele Möglichkeiten für Unternehmen, sich eine moderne und angesehene Arbeitgebermarke aufzubauen. Um „ins Finale zu kommen" muss der Bedarf früh erkannt werden. Eine Beratung von Employer Branding-Spezialisten sollte der erste Schritt auf dem Weg zum neuen Image sein. Dann haben Ihre Bewerber bestimmt auch in Zukunft ein Foto für Sie - inklusive tollem Lebenslauf und überzeugendem Anschreiben.

 


Autor: Fabienne Bösch / Google+
Foto: © Tim Reckmann / pixelio.de



 

 

Über uns

Hinter der Marke "Employer Branding now" stehen Experten aus den Bereichen Human Resources, Unternehmenskommunikation, Strategieentwicklung, Kreation, PR und Marketing. Durch die Bündelung aller Kompetenzen beraten wir Sie zu allen Fragen das "Employer Branding" betreffend.

Kontakt

Employer Branding now
c/o Consus Marketing GmbH

Schwachhauser Heerstraße 2a
28203 Bremen

T. +49 421 160 397 38

kontakt@employer-branding-now.de

Employer-Branding-now Facebook Footer  Employer-Branding-now Google Footer  Employer-Branding-now Twitter Footer  Employer-Branding-now YouTube Footer  Employer-Branding-now LinkedIn Footer  Employer-Branding-now RSS Footer  Employer-Branding-now XING Footer  Employer-Branding-now SlideShare Footer

Log in

create an account
QS:option=com_k2&id=421%3Agermany-s-next-top-employer-was-bewerber-wirklich-wollen&view=item&Itemid=1005