Wiki

Kompetenzmanagement

Employer Branding Wiki - Kompetenzmanagement

Kompetenzmanagement - Employer Branding Wiki

Das Kompetenzmanagement nimmt die Aufgabe wahr, Kenntnisse und Kompetenzen der Mitarbeiter möglichst genau zu erfassen, darzustellen und dem eigenen Bedarf entsprechend zu nutzen. Dabei geht Kompetenzmanagement durch die Integration von Lernprozessen, Selbstorganisation und Vermarktung von Kompetenzen über die klassische Weiterbildung hinaus.

Aufgaben und Ziele des Kompetenzmanagement

Beim Kompetenzmanagement stehen die Potenziale im Vordergrund, auf die Unternehmen auf Basis von vorhandenen Mitarbeiterfähigkeiten zurückgreifen und diese effektiv nutzen können. Damit liefert es einen wichtigen Beitrag zu einer nachhaltigen Wettbewerbsfähigkeit. Kompetenzmanagement wird deswegen auch als Managementdisziplin betrachtet, mit deren Hilfe der eigene Bestand an Kompetenzen gesteuert werden soll.

Grundsätzlich werden dabei zwei Ansätze verfolgt: der ressourcenorientierte und der lernorientierte Ansatz. Im Rahmen des auf Ressourcen basierenden Ansatzes steht die Potenzialnutzung im Mittelpunkt. Das Unternehmen soll sich durch die optimale Akkumulation und Kombination von Ressourcen dauerhaft am Markt behaupten können. Beim lernorientierten Ansatz rücken die einzelnen Mitarbeiter als Kompetenzträger in den Fokus.

Die Aufgaben des Kompetenzmanagements lassen sich in die Bereiche Repräsentation, Reflexion, Allokation und Entwicklung unterteilen. Im ersten Schritt schafft die Repräsentation eine aktuelle Übersicht über die Kompetenzen der Mitarbeiter. Diese werden im Rahmen der Reflexion kritisch hinterfragt, um mögliche Verbesserungspotenziale ausfindig zu machen. Die Allokation übernimmt die Verteilung und Verbreitung der Kompetenzen über die verschiedenen Organisationsebenen hinweg, um eine möglichst hohe Verfügbarkeit der Kompetenzen zu erzielen. Der Bereich Entwicklung deckt Anpassungen ab, die sich aus dem Verhältnis von vorhandenen Potenzialen zu zukünftigen Anforderungen ergeben.

Kompetenzmanagement im Employer Branding

Employer Branding unterstützt das Kompetenzmanagement, in dem es die gewünschten Anforderungen an Mitarbeiter und die strategischen Ziele in die Entwicklung der Positionierung als Arbeitgeber mit einbezieht. Je nach internen und externen Rahmenbedingungen wird diese Positionierung dann stärker nach außen (im Falle fehlender interner Kompetenzressourcen) oder nach innen (fehlender Kompetenzen am Arbeitsmarkt) kommuniziert.

Auf Ebene der Mitarbeiter wirkt das Employer Branding motivierend auf den Kompetenzbildungswillen.

Auf der anderen Seite unterstützt das Kompetenzmanagement das Employer Branding, indem ein Mitarbeiter Aufgaben erhält, die seinem Wissen, ihren Erfahrungen und Fähigkeiten entsprechen. Im Idealfall sind sie also weder über- noch unterfordert und es entsteht eine hohe Arbeitszufriedenheit.


 

 

Über uns

Hinter der Marke "Employer Branding now" stehen Experten aus den Bereichen Human Resources, Unternehmenskommunikation, Strategieentwicklung, Kreation, PR und Marketing. Durch die Bündelung aller Kompetenzen beraten wir Sie zu allen Fragen das "Employer Branding" betreffend.

Kontakt

Employer Branding now
c/o Consus Marketing GmbH

Schwachhauser Heerstraße 2a
28203 Bremen

T. +49 421 365 192 0
F. +49 421 365 115 10

kontakt@employer-branding-now.de

Employer-Branding-now Facebook Footer  Employer-Branding-now Google Footer  Employer-Branding-now Twitter Footer  Employer-Branding-now YouTube Footer  Employer-Branding-now LinkedIn Footer  Employer-Branding-now RSS Footer  Employer-Branding-now XING Footer  Employer-Branding-now SlideShare Footer

Log in

create an account