Blog

Das Recruiting-Dilemma - Ein Lernbuch für das Employer Branding

Employer Branding now Blog - Das Recruiting-Dilemma - Ein Lernbuch für das Employer Branding

Es wäre zu schön: Unternehmen werfen einen Blick in die Zukunft, um sich auf neue Herausforderungen rechtzeitig einzustellen. Das ist unmöglich. Allerdings hat Sven Gábor Jánszky mit „Das Recruiting-Dilemma“ eine Annäherung vorlegt.

Auf Basis verschiedener Untersuchungen des 2b Ahead Thinktank ergänzt durch weitere Studien stellt der Autor Szenarien des zukünftigen Personalmanagements im Jahr 2025 vor.

Episodische Geschichten

Basis des Buches sind episodische Geschichten. In 40 Kapitel stellt Sven Gábor Jánszky unterschiedliche Facetten des Personalmanagements vor. Dabei greift er auf die Prinzipien des Storytellings zurück. Die Episoden verlaufen anhand von zwei Protagonisten, die zwei diametrale Arten des Personalmanagements in ihren Unternehmen einsetzen: Dem fluiden Unternehmen steht die Care Company gegenüber.

Der Autor vergisst dabei nicht, die Charaktere und inneren Befindlichkeiten darzustellen. Lebhaft wirken diese Einstellungen der einzelnen Protagonisten. So entsteht zwischen Leser und Text eine gewisse persönliche Bindung. Zudem erkennen Personalverantwortliche innerhalb der Episoden ihr eigenes Umfeld wieder.

Eine besondere Stärke ist der Humor, der sich in den Episoden verbirgt. Sven Gábor Jánszky lässt immer wieder Gedanken einfließen, die sich in den Beziehungen zwischen Menschen auswirken – und gelegentlich zu Komplikationen führen können. Ab und an huscht ein Lächeln über das Gesicht des Lesers.

Äußerst erfrischend ist nicht zuletzt die offene Sprache, die der Autor anwendet. So spricht er im Allgemeinen nicht von der Marktbegleitern oder Wettbewerb, sondern von Konkurrenz. Das ist ehrlich und authentisch.

Hoher Lernerfolg

Jede Episode wird mit einer Zusammenfassung eingeleitet. Diese allein reicht meist schon aus, um die Entwicklungen in der Personalarbeit zu verstehen. Jedoch lohnt es sich die Episoden ganz zu lesen, denn die emotionalen Erzählungen verankern diese Themen besser. Der Lernerfolg für den Leser vergrößert sich.

Der episodische Aufbau des Buches sorgt zudem für Kurzweile. Keines der Kapitel ist länger als fünf Seiten. Und jedes Kapitel steht für sich selbst, ist aber in den Kontext eingestellt.

Auch regen die rhetorischen Fragestellungen der Protagonisten zum Nachdenken an. Der Leser wird so in die Lage versetzt, sich selbst mit der Materie gedanklich auseinanderzusetzen: „Wie würde ich mich an der Stelle verhalten?“.

Sehr guter Themenmix

Sven Gábor Jánszky verknüpft die Herausforderungen des Personalmanagements im Jahr 2025 mit Fragen der BWL, der IT, der Infrastruktur, dem regionalen Umfeld und den Wünschen der neuen Mitarbeiter-Generationen.

Verschiedene Anregungen sind noch ferne Zukunft, aber manche lassen sich schon heute umsetzen:

  • Ein guter Aspekt, den Unternehmen schon heute einsetzen können, sind die Self Service Applications von Mitarbeitern. Dort halten diese ihre Daten selbst auf Stand und entlasten das Personalmanagement.
  • Insbesondere die Idee zum Netzwerken zwischen Unternehmen lassen sich für das Recruiting aufnehmen. Hierzu hat auch der Erfolgsautor Martin Gaedt schon Vorschläge gemacht, die durch Unternehmen leicht umzusetzen sind.
  • Ein wichtiger Aspekt der Recruiting Strategie wird in Zukunft das Talentmanagement sein. Insbesondere bei fluiden Unternehmen steht dies im Zentrum der der Nachwuchsgewinnung. Auch diese Idee, Mitarbeiter gezielt abzugeben und wiederzugewinnen ist eine der heute möglichen Optionen. Das Stichwort lautet Boomerang Hiring.

Realistische Darstellung

Das Lernbuch zeichnet sich durch eine hohe realistische Darstellung aus, die die privatwirtschaftlichen Herausforderungen und Ziele von Arbeitgebern und Arbeitnehmern im Jahr 2025 im Detail beschreibt.

Allerdings bleibt ein unberechenbarer Faktor: Die Politik. Die aktuelle Agitation der schwarz-roten Bundesregierung mit beispielsweise der Mindestlohndokumenteneinschränkungsverordnung und die Forderungen seitens der Gewerkschaften, feste und starre Arbeitsverhältnisse zu schaffen, steht diesen erwarteten Entwicklungen entgegen.

Das Buch ist trotz dieser politischen Unwägbarkeiten auf jeden Fall zu empfehlen, Anregungen für die zukünftigen Recruiting-Herausforderungen zu erhalten. Durch die verschiedenen Techniken, die der Autor einsetzt, entsteht für den Leser ein hoher Lernerfolg.  

P.S.: Kleine Überzeichnung

Der Autor überzeichnet jedoch zumindest an einer Stelle: In dem Moment, wo die Protagonisten vor der fertiggestellten Elbphilarmonie einen Kaffee genießen....

“Das Recruiting-Dilemma: Zukunft der Personalarbeit in Zeiten des Fachkräftemangels” ist 2014 in der 1. Auflage im Haufe-Lexware Verlag erschienen, hat 222 Seiten und kostet 34,95 EUR.


Autor: Nicolas Scheidtweiler /
Foto: Haufe-Lexware Verlag



 

 

Über uns

Hinter der Marke "Employer Branding now" stehen Experten aus den Bereichen Human Resources, Unternehmenskommunikation, Strategieentwicklung, Kreation, PR und Marketing. Durch die Bündelung aller Kompetenzen beraten wir Sie zu allen Fragen das "Employer Branding" betreffend.

Kontakt

Employer Branding now
c/o Consus Marketing GmbH

Schwachhauser Heerstraße 2a
28203 Bremen

T. +49 421 365 192 0
F. +49 421 365 115 10

kontakt@employer-branding-now.de

Employer-Branding-now Facebook Footer  Employer-Branding-now Google Footer  Employer-Branding-now Twitter Footer  Employer-Branding-now YouTube Footer  Employer-Branding-now LinkedIn Footer  Employer-Branding-now RSS Footer  Employer-Branding-now XING Footer  Employer-Branding-now SlideShare Footer

Log in

create an account