Blog

Online sichtbar als Arbeitgeber nur durch Kontinuität

Online sichtbar als Arbeitgeber nur durch Kontinuität Stephanie Hofschlaeger pixelio

Als Arbeitgeber gehört die Sichtbarkeit in der Online-Kommunikation genauso dazu, wie sich in der „analogen" Welt seinen potentiellen Bewerbern zu zeigen. Während es vor einigen Jahren noch reichte, eine Print-Stellenanzeige in der Wochenendausgabe der Regionalzeitung zu schalten, müssen Unternehmen heute eine Vielzahl von Kontaktpunkten bieten, um sichtbar zu werden.

Das Konzept der Bewerberreise greift dieses Vorgehen auf. Der Bewerber findet seinen Weg zum neuen Arbeitgeber durch unterschiedliche Kanäle. Gerade bei jüngeren Bewerbern liegt der Schwerpunkt mehr und mehr auf den digitalen Kommunikationsinstrumenten. Um bei diesen Zielgruppen wahrgenommen zu werden, bedarf es verschiedener Faktoren, die im Folgenden skizziert werden. Grundlage ist die Employer Branding-Strategie, in der die Arbeitgeberpositionierung festgelegt ist:

1. Bewusste Entscheidung

Zunächst ist eine bewusste Entscheidung der Geschäftsleitung für den Einsatz dieser Instrumente erforderlich. Halbherzigkeit in der Gestaltung der Karriere-Seite als Landing-Page, des Recruiting-Blogs oder der Kommunikation via Facebook führt zu Misserfolgen. Andererseits heißt es dann oftmals voreilig: „Online funktioniert doch nicht, wir arbeiten weiter mit unserer Regionalzeitung zusammen."

2. Mittelbereitstellung

Für die Sichtbarkeit muss das Unternehmen Mittel bereitstellen, die eine nachhaltige Kommunikation ermöglichen. Dazu bedarf es des richtigen Einsatzes von Personal, Kompetenzen, Geld und Zeit. Ein Recruiting-Blog kann beispielsweise nicht durch eine halbe Stelle in der Personalabteilung geplant, umgesetzt und organisiert werden. An der Online-Kommunikation insbesondere für das Recruiting sind mehrere Mitarbeiter zu beteiligen: Personalabteilung, Unternehmenskommunikation, Marketing und auch die Fachabteilungen sollten das Team personell unterstützen, um passende Inhalte zu finden und zu erstellen.

3. Geduld

Insbesondere der Zeitfaktor ist nicht zu unterschätzen. Erwartungen an die ersten Erfolge in der Online-Kommunikation dürfen nicht zu hoch geschraubt werden. Um insbesondere im Word Wide Web sichtbar zu werden, bedarf es zum einem dem „Zutrauen" der Suchmaschinen und dem Vertrauen der Nutzer.

Webseiten entstehen täglich neu. Suchmaschinen warten daher mit der Einschätzung, ob diese neue Seite relevant wird. Basis ist neben der technischen Umsetzung die Erweiterung der Webseite durch neue Inhalte. So entsteht das Zutrauen, das die Auffindbarkeit der neuen Website im Netz erhöht.

Vertrauen entsteht wiederum durch die Bereitstellung relevanter und authentischer Informationen für die Bewerbergruppen. Daher ist eine Planung der Kommunikation notwendig. Ein Redaktionsplan hilft, die verschiedenen Beteiligten, Themen und Meilensteine zu koordinieren und verbindlich zu gestalten.

Kontinuität ist gefragt

Im Kern entsteht die Sichtbarkeit eines Arbeitgebers nur durch die kontinuierliche Nutzung der unterschiedlichen Instrumente. Egal, ob Blog, Youtube oder Facebook: Alle Kanäle müssen regelmäßig Inhalte publizieren, um die Bindung der Bewerbergruppen an den potentiellen Arbeitgeber zu erhöhen. Dauerhaft entsteht dann eine Beziehung, die früher oder später zu einer Bewerbung führt und die Recruiting-Kosten senken kann.

 

Der Beitrag entstand im Rahmen der Blogparade von Sonja Tautermann zur Frage "Wie werde ich online sichtbar?".


Autor: Nicolas Scheidtweiler / Google+
Foto: Stephanie Hofschlaeger / pixelio.de



 

 

Über uns

Hinter der Marke "Employer Branding now" stehen Experten aus den Bereichen Human Resources, Unternehmenskommunikation, Strategieentwicklung, Kreation, PR und Marketing. Durch die Bündelung aller Kompetenzen beraten wir Sie zu allen Fragen das "Employer Branding" betreffend.

Kontakt

Employer Branding now
c/o Consus Marketing GmbH

Schwachhauser Heerstraße 2a
28203 Bremen

T. +49 421 365 192 0
F. +49 421 365 115 10

kontakt@employer-branding-now.de

Employer-Branding-now Facebook Footer  Employer-Branding-now Google Footer  Employer-Branding-now Twitter Footer  Employer-Branding-now YouTube Footer  Employer-Branding-now LinkedIn Footer  Employer-Branding-now RSS Footer  Employer-Branding-now XING Footer  Employer-Branding-now SlideShare Footer

Log in

create an account