Blog

Recruiting-Videos sind nicht glaubwürdig

Employer Branding now Blog - Recruiting Video

Das ist eine gewagte These, die eine aktuelle Studie der Dr. ZitelmannPB. GmbH zu stützen versucht. Die meisten der großen Dax 30-Konzerne nutzen Recruiting-Videos als Teil ihres Employer Branding. Nahezu alle haben erkannt, dass das Recruiting-Video ein unverzichtbarer Baustein der eigenen Karriere Website ist. Jedoch gelingt es den Konzernen damit nicht, potentiellen Bewerbern zu verdeutlichen, für was das Unternehmen steht und warum sich der Bewerber gerade für diese Firma entscheiden sollte.

Da Recruiting-Videos von nahezu allen großen Dax 30-Konzernen eingesetzt werden, wird es für die Unternehmen zunehmend schwieriger, sich vom Wettbewerb deutlich abzuheben. Die Studie kommt zum überraschenden Ergebnis, dass es gerade den großen – mit ihren vermeintlich ebenso großen Employer Branding Budgets – nicht gelingt. Überhaupt nicht.

Das Ergebnis legt die Vermutung nahe, dass das Recruiting-Video nicht als das verstanden wird, was es im Rahmen einer erfolgreichen Employer Branding Strategie eigentlich sein sollte: Ein aufmerksamkeitsstarkes Instrument, um die erarbeitete Arbeitgeberpositionierung glaubhaft und authentisch der Masse der potentiellen Bewerber zu vermitteln. Thema verfehlt – wenn man der Studie glauben darf!

Nur austauschbare Argumente differenzieren nicht

Die Studie hat 47 Recruiting-Videos von 29 Dax 30-Unternehmen auf die glaubhafte Verdeutlichung hin untersucht, warum ein Bewerber sich gerade für diesen Arbeitgeber entscheiden sollte. Die Glaubhaftigkeit wird vor allem dadurch unterminiert, dass nahezu alle Unternehmen nur das Positive vermitteln. Es gibt laut Video quasi keine Kehrseiten, die es – ehrlicherweise – einem potentiellen Bewerber zu vermitteln gäbe. Diese konsequente Schönfärberei ohne die geringsten Schwachpunkte zu nennen, wird den Betrachter nicht dazu bringen können, eine abwägbare Entscheidung treffen zu können.

Darüber hinaus sind die positiven Merkmale austauschbar, es werden praktisch immer wieder die gleichen Standardargumente gebracht: Interessante Tätigkeiten, gute Karrieremöglichkeiten, tolle Arbeitsbedingungen, ausgewogene Work-Life-Balance und so weiter. Das dadurch vermittelte, fast identische Bild, macht es dem Bewerber fast unmöglich, auf der Basis eines Recruiting-Videos eine differenzierte Entscheidung zu treffen.

Wenn wir uns einig sind, dass Bewerber durchaus mündig und nicht dumm sind, würden ehrlich vermittelte negative Merkmale eines Berufsbildes die Entscheidung für ein Unternehmen sogar fördern – weil sie differenzieren und den Betrachter ernst nehmen.

Die individuelle Unternehmenskultur findet keine Beachtung

In eine erfolgreiche Employer Branding-Strategie fließt immer auch die spezifische Unternehmenskultur mit ein. Sie macht ein Unternehmen einzigartig und von den gelebten Werten her unterscheidbar. Wie die Studie zeigt, stellen die Konzerne diese Kultur jedoch nicht heraus, sondern verlieren sich in der Nennung reiner Hygiene-Faktoren wie abwechslungsreiche Aufgaben, Internationalität, gute Aus- und Weiterbildung, Teamgeist und Kollegialität. Da diese bei einem Dax 30-Konzern jedoch allgemein erwartet werden, wird hier viel Potenzial verschenkt. Was sind die individuellen Unternehmensziele? Wie werden sie im Team erreicht? Wofür steht das Unternehmen dem Mitarbeiter gegenüber?

Ziel des Employer Branding und des Recruiting ist es immer, Bewerber und Mitarbeiter zu finden, die zur eigenen Firmenkultur passen. Das macht den Recruiting-Prozess effektiver und spart dem Unternehmen damit sehr viel Geld. Je glaubwürdiger der Mediale Auftritt eines Unternehmens ist, desto direkter und passender ist die Ansprache des richtigen Bewerbers.

Die Studie zeigt deutlich: Nur die wenigsten Unternehmen sind auch nur im Ansatz auf diesem Weg.

 


Autor: Michael Schütz / Google+
Quelle: Dr. ZitelmannPB. GmbH
Foto: © powerjacob / SXC


 

 

Über uns

Hinter der Marke "Employer Branding now" stehen Experten aus den Bereichen Human Resources, Unternehmenskommunikation, Strategieentwicklung, Kreation, PR und Marketing. Durch die Bündelung aller Kompetenzen beraten wir Sie zu allen Fragen das "Employer Branding" betreffend.

Kontakt

Employer Branding now
c/o Consus Marketing GmbH

Schwachhauser Heerstraße 2a
28203 Bremen

T. +49 421 160 397 38

kontakt@employer-branding-now.de

Employer-Branding-now Facebook Footer  Employer-Branding-now Google Footer  Employer-Branding-now Twitter Footer  Employer-Branding-now YouTube Footer  Employer-Branding-now LinkedIn Footer  Employer-Branding-now RSS Footer  Employer-Branding-now XING Footer  Employer-Branding-now SlideShare Footer

Log in

create an account
QS:option=com_k2&id=401%3Arecruiting-videos-sind-nicht-glaubwuerdig&view=item&Itemid=1005