Blog

Kienbaum-Studie: So informiert sich die Generation Y über den Arbeitgeber

Employer Branding now Blog - Kienbaum-Studie: So informiert sich die Generation Y über den Arbeitgeber

Die Unternehmensberatung Kienbaum hat unter 580 Studierenden eine Umfrage zu deren bevorzugten Informationsquellen während der Jobsuche durchgeführt. Der klare Gewinner ist die Unternehmenswebsite, die fast 95 Prozent der Befragten zur Informationsbeschaffung nutzen. Am unteren Ende rangieren die in der letzten Zeit im Personalmarketing häufig eingesetzten Recruiting-Apps, die lediglich von 3 Prozent genutzt werden.

Ebenfalls als wichtig wird der persönliche Kontakt zum Unternehmen eingeschätzt – wie etwa über Jobmessen (51 Prozent). Die Unternehmen müssen ihre Komfortzone verlassen und aktiv auf die potenziellen Bewerber zugehen. Die Studie bestätigt die Ergebnisse der Allensbach-Erhebung aus dem Jahr 2014 (zum Bericht).

Insgesamt stellen die verschiedenen Informationsquellen einen Mix aus digitalen und persönlichen Kontaktaufnahmen dar. Den persönlichen Draht sucht rund jeder Zweite (51 Prozent) auf Hochschul-Bewerbermessen, auf denen sich die Unternehmen dem Nachwuchs präsentieren. Fast ebenso viele Befragte (48 Prozent) wenden sich an Freunde und Bekannte, die schon im Arbeitsleben stehen. (Damit) werden Mitarbeiter "zu Botschaftern der Arbeitgebermarke".

Auch persönliche Erfahrungen aus dem Verwandten- und Bekanntenkreis stehen bei den angehenden Absolventen hoch im Kurs. So ist jedem zweiten die Meinung der nächsten Angehörigen sehr wichtig und jeder Dritte sammelt mittelbare persönliche Erfahrungen über einen potentiellen Arbeitgeber in Chats und Foren. Deutlich macht die Umfrage außerdem, dass die klassischen Recruiting-Wege über Zeitungsanzeigen nicht mehr ziehen – nur noch jeder neunte potentielle Bewerber nutzt diese Quellen. Die große Mehrheit (50 Prozent) nutzt Online-Jobbörsen und Business-Netzwerke wie Xing und Linkedin (33 Prozent).

Kienbaum Umfrage: Die Informationsquellen der Generation Y

Zum vergrößern auf das Bild klicken.

„Persönlich" und „digital" sind also die Zauberworte, welche die Generation Y erreichen. Der aktive Auftritt auf Jobmessen an den Hochschulen und die konsequente Bedienung der digitalen Kontaktpunkte auf der Bewerberreise versprechen also nachhaltigen Recruiting-Erfolg.

> Lesen Sie hier den vollständigen Artikel auf tecchannel.de


Autor: Michael Schütz / Google+
Foto: startupstockphotos.com
Grafik: Kienbaum
Quelle: tecchannel.de



 

 

Über uns

Hinter der Marke "Employer Branding now" stehen Experten aus den Bereichen Human Resources, Unternehmenskommunikation, Strategieentwicklung, Kreation, PR und Marketing. Durch die Bündelung aller Kompetenzen beraten wir Sie zu allen Fragen das "Employer Branding" betreffend.

Kontakt

Employer Branding now
c/o Consus Marketing GmbH

Schwachhauser Heerstraße 2a
28203 Bremen

T. +49 421 365 192 0
F. +49 421 365 115 10

kontakt@employer-branding-now.de

Employer-Branding-now Facebook Footer  Employer-Branding-now Google Footer  Employer-Branding-now Twitter Footer  Employer-Branding-now YouTube Footer  Employer-Branding-now LinkedIn Footer  Employer-Branding-now RSS Footer  Employer-Branding-now XING Footer  Employer-Branding-now SlideShare Footer

Log in

create an account