Blog

Interview: Employour als Recruiting-Option für junge Bewerbergruppen

Employer Branding now Blog - Interview mit Kerstin Reese von Employour

In der Bewerberreise und im Recruiting kommt es darauf an, die potentiellen Mitarbeiter und Bewerber auf unterschiedlichen Wegen zu kontaktieren. Dabei kommt es insbesondere auf die zielgruppengerechte Ansprache an. Die junge Employour GmbH hat sich mit seinen Plattformen www.meinpraktikum.de, www.ausbildung.de und www.trainee.de auf bestimmte Zielgruppen spezialisiert.

Kerstin Reese, Agenturbetreuerin bei Employour, gibt in diesem Interview Einblicke in das Start-up und die Chancen für Unternehmen.


Frau Reese, woher kommt die Idee zu Employour?

Vor der Gründung von Employour stand im Grunde genommen eine Idee. Diese Idee zu meinpraktikum.de, unserem ersten Portal, kam Daniel und Stefan während ihres Studiums. Sie hatten festgestellt, dass ihre eigenen Praktika nicht das waren, was sie sich erhofft hatten und dass es keine Möglichkeit gab, sich im Vorhinein über die Gegebenheiten im Praktikum zu informieren. Schnell war die Idee zu einem Praktikumsportal geboren – eine Art Holidaycheck für Praktikanten. Die Employour GmbH wurde nach dem Start von meinpraktikum.de 2010 in Bochum gegründet. Und seitdem ist einiges bei uns passiert!

Mittlerweile sind wir fast 60 Kolleginnen und Kollegen, am Anfang sah das aber noch ganz anders aus: Da sind Stefan und Daniel mit dem Bully durch ganz Deutschland gefahren, um Studenten an ganz unterschiedlichen Unis ihre absolvierten Praktika bewerten zu lassen. Damals noch in Papierform. Mittlerweile geschieht das vor allem online. Als meinpraktikum.de begann richtig gut zu laufen, wurde schnell klar, dass in Sachen Karriereplanung nicht nur bei Praktikanten noch lange nicht alles rundläuft – wenn es um Ausbildungsplätze geht, gibt es noch viel mehr Probleme. Viele Schüler kennen die meisten Ausbildungsberufe überhaupt nicht. Kein Wunder, schließlich besteht ihr Kontakt in die Berufswelt oft nur über Verwandte oder ältere Freunde. Das haben wir mit Ausbildung.de geändert! Über dieses Portal informieren, orientieren und bewerben sich pro Monat viele der 1,6 Millionen Jugendlichen, die wir durch unsere zielgruppengerechte Ansprache erreichen.

Was ist das Besondere an den Plattformen?

Wenn wir uns die Karrierewebseiten von Unternehmen ansehen fällt ganz oft auf: Sie sind nicht zielgruppengerecht. Bei uns gehen Employer Branding und Recruiting Hand in Hand mit einer zielgruppengerechten Ansprache – und das auf all unseren Plattformen und auf allen möglichen Kanälen. Wir sprechen aber nicht nur studentisch und azubisch, wir sprechen auch die Sprache der Personaler. Was unsere Plattform daher außerdem deutlich von anderen Angeboten abhebt ist die ansprechende Präsentation der Unternehmen. Dadurch setzen sich die potenziellen Bewerber mit dem jeweiligen Arbeitgeber auseinander und treffen die Entscheidung sich genau dort zu bewerben sehr bewusst.

Bei Ausbildung.de liegt der Fokus natürlich auf den Schülern, die sich überlegen, wie es für sie nach der Schule weitergeht. Hier entdecken Schüler, was wirklich zu ihnen passt und in welchen Betrieben ihre Wunschausbildung möglich ist. Aus der Masse dieser potentiellen Kandidaten schicken wir die richtigen direkt zu den Unternehmen. Zusätzlich zu den entsprechenden Stellen bieten wir Informationen und Orientierungshilfen für Schüler, aber auch Ratgeberseiten für Eltern und Lehrer an.

Bei meinpraktikum.de haben Studierende die Möglichkeit, sich auf ausgeschriebene Praktikumsstellen zu bewerben – und ihre Erfahrungen nach dem Praktikum in Form einer Bewertung zu teilen. Durch das so entstehende Feedback ermöglichen wir, dass sich genau die Unternehmen und Bewerber finden, die besonders gut zueinander passen.

Für die Hochschulabsolventen haben wir gleich zwei Portale – Schwesterportale, wenn man so möchte. Die Unternehmen buchen hier nur einmal, sind aber zweifach sichtbar. Sie schreiben ihre freien Einsteigerpositionen auf Karista.de aus. Die Traineestellen werden zudem kostenfrei auf Trainee.de gespiegelt. So können wir sicherstellen, dass auch hier genau die richtigen Bewerber auf genau die richtigen Stellen treffen – und dass auch sie genau so angesprochen werden, wie es für sie am passendsten ist.

Wie lässt sich Employour in den Recruiting-Prozess einbinden?

Sobald es eine freie Stelle im Unternehmen gibt und eine Strategie zur externen Kommunikation vorliegt, ist es wichtig, die passenden Medien und Kanäle für die zielgruppengerechte Ansprache zu wählen. Wenn es also um die Rekrutierung des jungen Nachwuchses geht, kommen wir ins Spiel und präsentieren die neue Arbeitgebermarke auf unseren Portalen.

Wie profitieren Nutzer von Employour?

Der Nutzen für unsere Partner wie auch unsere User liegt unter anderem darin, dass wir die Sprache der relevanten Zielgruppen perfekt beherrschen. Bei Ausbildung.de werden nur die zukünftigen Schulabgänger angesprochen, bei Karista.de und Trainee.de Absolventen und bei meinpraktikum.de nur diejenigen, die an einem Praktikumsplatz interessiert sind. Dadurch gibt es keine unnötigen Streuverluste und eine zielgruppengerechte und somit auch altersgerechte Ansprache.

Durch das ganzjährige Konzept werden die Interessenten 12 Monate im Jahr, 7 Tage die Woche, 24 Stunden am Tag angesprochen – und nicht nur in den allgemeinen Bewerbungsphasen. Dadurch wird jeder Interessent, unabhängig seines Motivationszeitraums, für eine Bewerbung aktiviert.

Unser starkes CRM unterstützt unsere Partner bei der Pflege und Nutzung des jeweiligen Unternehmensprofils – Service wird bei uns großgeschrieben! Da ist es Ehrensache, dass wir auch immer ein Auge darauf haben alle Unternehmen im richtigen Licht bei uns zu präsentieren. Um den Erfolg auch überprüfen zu können, werten wir einmal im Quartal alle relevanten Kennzahlen aus und kommunizieren sie an unsere Partner. So wissen wir immer genau, welche Stellschraube wir in welche Richtung drehen müssen, um den Erfolg noch zu steigern.

Kurz: Unsere Nutzer profitieren von unserer ganzheitlichen Herangehensweise – wir bieten eine Kombination aus modernem Recruiting und authentischem Employer Branding. Hiervon profitieren derzeit mehr als 820 Unternehmen. Diese sind so zufrieden, dass wir eine Verlängerungsquote von 98 Prozent haben.

Wie finanzieren sich die Plattformen?

Die Unternehmen präsentieren sich mit ihrem Firmenprofil. Das ist immer unsere Basis, egal auf welchem unserer Portale. Der Preis hierfür, inklusive der Stellenschaltungen, lässt sich von der Anzahl der zur Verfügung stehenden Positionen ableiten, die der jeweilige Bereich (Azubis bei Ausbildung.de/Hochschulabsolventen, inkl. Trainees bei Karista.de/Trainee.de) sucht. Abweichend hierzu richtet sich bei meinpraktikum.de der Preis nach der Gesamtanzahl der Mitarbeiter in Deutschland da es oft schwer ist, von Anfang an zu wissen, wie viele Praktikanten im Laufe eines Jahres gesucht werden. Zudem bieten wir unterschiedliche Zusatzleistungen wie z.B. das subtile Branden von Berufsprofilen. Für unsere User, die auf Stellensuche sind, sind all unsere Angebote absolut kostenlos.

Frau Reese, vielen Dank für das Interview.


Weitere Infos zur Employour GmbH unter www.employour.de.


Interviewer: Nicolas Scheidtweiler
Foto: Employour GmbH



 

 

Über uns

Hinter der Marke "Employer Branding now" stehen Experten aus den Bereichen Human Resources, Unternehmenskommunikation, Strategieentwicklung, Kreation, PR und Marketing. Durch die Bündelung aller Kompetenzen beraten wir Sie zu allen Fragen das "Employer Branding" betreffend.

Kontakt

Employer Branding now
c/o Consus Marketing GmbH

Schwachhauser Heerstraße 2a
28203 Bremen

T. +49 421 365 192 0
F. +49 421 365 115 10

kontakt@employer-branding-now.de

Employer-Branding-now Facebook Footer  Employer-Branding-now Google Footer  Employer-Branding-now Twitter Footer  Employer-Branding-now YouTube Footer  Employer-Branding-now LinkedIn Footer  Employer-Branding-now RSS Footer  Employer-Branding-now XING Footer  Employer-Branding-now SlideShare Footer

Log in

create an account