Wiki

Linkedin – Employer Branding Lexikon

Employer Branding Glossar: Linkedin

Linkedin ist ein 2002 in Kalifornien, USA, gegründetes soziales, berufliches Online-Netzwerk. Das Social Network hat sich auf Karrierethemen, Mitarbeiterakquise und berufliches Netzwerken spezialisiert und wird von mehr als 660 Millionen Nutzerinnen und Nutzern aus 193 Ländern genutzt.

Seit 2016 gehört Linkedin zu Microsoft.

Besonderheiten von Linkedin

Mit einer Registrierung bei Linkedin können online Kontakte geknüpft werden und ihre geteilten oder erstellten Inhalte abonniert und mit ihnen interagiert werden. Hierfür sind die grundlegenden Funktionen kostenlos. Kostenpflichtige Zusatzfunktionen sind zum Beispiel Online-Videokurse, Gehaltsvergleiche und die Sichtbarmachung der Profilbesucher. Für Unternehmen gibt es außerdem kostenpflichtige Funktionen, die die Mitarbeitersuche erleichtern sollen.

Das deutsche Pendant zu Linkedin ist Xing. Im Gegensatz zum deutschen Businessnetzwerk agiert auf Linkedin ein internationales Klientel, da hier auch mehrsprachige Profile angelegt werden können. Fach- und Führungskräfte produzieren häufig Content für ein international ausgerichtetes Publikum auf Linkedin.

Linkedin für Arbeitnehmer

Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer können Linkedin zum Knüpfen beruflicher Kontakte und zum langfristigen in Kontakt bleiben mit diesen verwenden. Sie haben die Möglichkeit, sich gegenseitig Kompetenzen zu bestätigen, Empfehlungen zu schreiben, über private Nachrichten zu kommunizieren oder über geteilte Beiträge oder in speziellen Themengruppen miteinander zu kommunizieren und sich fachlich auszutauschen.

Als Ergänzung zu der eigenen Bewerbung ist ein gut gepflegtes Profil auf Linkedin sinnvoll. Passende Vakanzen können zudem direkt über die Plattform gefunden werden.

Linkedin im Employer Branding, Personalmarketing und Recruiting

Linkedin spielt im Employer Branding und Personalmarketing in zweierlei Hinsicht eine Rolle. Einerseits können sich Unternehmen durch die Unternehmensprofile vorstellen und Sichtbarkeit erlangen. Gelingt es, über das Profil eine ansprechende Employer Brand zu transportieren, ist es sinnvoll, das Linkedin-Profil des Unternehmens bekannt zu machen und sich eine Community aufzubauen.

Mit dieser kann dann Content geteilt und diskutiert werden, was zur Sichtbarmachung, aber auch zur Vermittlung der Unternehmenskultur oder einer Positionierung genutzt werden kann. Dies alles kann dazu beitragen, Fach- und Führungskräfte von sich zu überzeugen.

Linkedin ist an die Bedürfnisse von Headhuntern und Active Sourcing durch Personalabteilungen gut angepasst. Durch die kostenpflichtigen “Hiring“ Funktionen für die Mitarbeitersuche bieten besondere Suchfilter, In-Mail-Nachrichten und Kandidatentracking Möglichkeiten, geeignete Kandidatinnen und Kandidaten zu finden und zu kontaktieren.

Fach- und Führungskräfte können neben dem beruflichen Werdegang auch Interessen, von anderen bestätigte Fähigkeiten und Engagement angeben. Hierdurch kann Linkedin passende Stellenangebote zuordnen, andersherum können Headhunter einen ersten Eindruck von Personen einer geeigneten Zielgruppe gewinnen und mit ihnen Kontakt aufnehmen.

 


 

 

Über uns

Hinter der Marke "Employer Branding now" stehen Experten aus den Bereichen Human Resources, Unternehmenskommunikation, Strategieentwicklung, Kreation, PR und Marketing. Durch die Bündelung aller Kompetenzen beraten wir Sie zu allen Fragen das "Employer Branding" betreffend.

Kontakt

Employer Branding now
c/o Consus Marketing GmbH

Schwachhauser Heerstraße 2a
28203 Bremen

T. +49 421 160 397 38

kontakt@employer-branding-now.de

Employer-Branding-now Facebook Footer  Employer-Branding-now Google Footer  Employer-Branding-now Twitter Footer  Employer-Branding-now YouTube Footer  Employer-Branding-now LinkedIn Footer  Employer-Branding-now RSS Footer  Employer-Branding-now XING Footer  Employer-Branding-now SlideShare Footer

Log in

create an account
QS:option=com_k2&id=872&layout=item&view=item&Itemid=1110