Blog

Employer Branding: Mit Struktur der Komplexität Herr werden!

Employer Branding now Blog - Buchrezension Praxisbuch Employer Branding

Vor mir liegt ein dicker Schinken: Auf 439 Seiten bietet das Praxishandbuch Employer Branding von Wolf Reiner Kriegler geballtes Wissen zu diesem Themengebiet. Dabei stellt es das strategische und operative Vorgehen der Entwicklung einer Arbeitgebermarke dar.

Im Zentrum des Buches steht die Herausbildung der Unique Employment Proposition (UEP). Der Autor geht diesen Weg ausführlich mit dem Leser. Dabei verzichtet er nicht auf die Ergänzung mit Praxisbeispielen und methodischen Hinweisen, wie Sound Groups, Active Sourcing und den unterschiedlichen Interview-Formaten.

Zentral ist die Unique Employment Proposition

Die UEP ist das Zentrum des Employer Branding-Konzeptes. Der Autor greift zur Erreichung der UEP auf das Handwerkszeug eines Beraters zurück und nutzt die bekannte Struktur Analyse - Strategie - Umsetzung - Evaluation. Seine Stärke bezieht das Buch daher nicht daraus, sondern aus der langjährigen Erfahrung von Wolf Reiner Kriegler. Er geht durch dieses Wissen ins Detail und nennt die häufigsten Fehler. Die von ihm postulierten Strukturen sind der Weg zum Erfolg.

Auch ist der Weg der Kommunikation von ihm klar strukturiert. Eine Arbeitgebermarke wächst von innen nach außen. Die Initiative und das Vorleben kommen von oben nach unten. Der Autor spart nicht mit klaren Forderungen an Geschäftsleitung und an die Führungskräfte.

Wolf Reiner Kriegler geht auch auf die Frage ein, wie externe Berater und Agenturen bei dem Prozess helfen können. Er entwickelt Handreichungen, wie Unternehmen den passenden Partner finden. Für ihn sind diese wichtig, um als Advocatus diaboli, als Benchmark-Kenner und als Blitzableiter zu dienen. Daneben bringen sie ein gewisses Maß an Kreativität in das Unternehmen.

Betriebliche Sozialleistungen sind mehr

Aus meiner Sicht fehlen präzise Hinweise auf den Bereich betrieblicher Sozialleistungen. Wolf Reiner Kriegler verzichtet jedoch bewusst darauf. Er hält diese für einen Hygienefaktor, die inzwischen durch den Bewerber und die Mitarbeiter erwartet werden. Denn für den Autor ist Employer Branding vorrangig ein emotionales Thema. Employer Branding now bindet diesen Bereich dagegen in seine Analyse und Konzepte ein.

Hervorragende Darstellung des Prozesses

Das Praxishandbuch entspringt absolut unserer Herangehensweise. Employer Branding ist komplex. Seine Elemente sind vielschichtiger Natur und erfordern daher unterschiedliche Kompetenzen und Fähigkeiten. Dabei helfen klare Prozesse. Wolf Reiner Kriegler stellt diese hervorragend dar und begründet diese Herangehensweise logisch. Aus meiner Sicht gehört das Buch in die Bibliothek von Geschäftsführungen und von HR-, PR- und Marketingabteilungen.

Dabei stellt es jedoch "nur" die Grundlage dar. Für eine erfolgreiche Umsetzung helfen externe Berater.

Wir sind für Sie da!

Das "Praxishandbuch Employer Branding. Mit starker Marke zum attraktiven Arbeitgeber werden." ist 2012 in der 1. Auflage im Haufe-Lexware Verlag erschienen, hat 439 Seiten und kostet 39,95 EUR.

 


Autor: Nicolas Scheidtweiler / Google+
Foto: eigenes


 

 

Über uns

Hinter der Marke "Employer Branding now" stehen Experten aus den Bereichen Human Resources, Unternehmenskommunikation, Strategieentwicklung, Kreation, PR und Marketing. Durch die Bündelung aller Kompetenzen beraten wir Sie zu allen Fragen das "Employer Branding" betreffend.

Kontakt

Employer Branding now
c/o Consus Marketing GmbH

Schwachhauser Heerstraße 2a
28203 Bremen

T. +49 421 160 397 38

kontakt@employer-branding-now.de

Employer-Branding-now Facebook Footer  Employer-Branding-now Google Footer  Employer-Branding-now Twitter Footer  Employer-Branding-now YouTube Footer  Employer-Branding-now LinkedIn Footer  Employer-Branding-now RSS Footer  Employer-Branding-now XING Footer  Employer-Branding-now SlideShare Footer

Log in

create an account
QS:option=com_k2&id=390%3Aemployer-branding-mit-struktur-der-komplexitaet-herr-werden&view=item&Itemid=1005