Blog

Durch Kompetenzmanagement zu mehr Mitarbeiterzufriedenheit

  • Autor:  Claudia Wiehler

Employer Branding now Blog Durch Kompetenzmanagement zu mehr Mitarbeiterzufriedenheit

Die Zufriedenheit von Arbeitnehmern ist für Unternehmen existenziell wichtig. Denn zufriedene Mitarbeiter leisten bessere Arbeit und binden damit Kunden langfristiger an das Unternehmen. Für beide Parteien ist das eine Win-Win-Situation. Diese lässt sich durch ein gezieltes Kompetenzmanagement errreichen.

Arbeitgeber, die Wert auf die Kompetenzerweiterungen der Mitarbeiter legen, fördern zugleich das Betriebsklima. Wichtig dabei ist, dass die Weiterbildungsmaßnahmen bedarfsorientiert ablaufen. Die Schulungen müssen eine hohe Passung zwischen dem Lernbedarf des Mitarbeiters und dem Entwicklungsbedarf der Organisation aufweisen.

Gut ausgebildet ist ein Mensch, der seine Potenziale entwickeln kann. Eine weitere Möglichkeit individualisierter Weiterbildung sind daher spezielle Förderprogramme, die Mitarbeiter mit strategisch bedeutsamem Potenzial für Schlüsselpositionen im Unternehmen aufbauen. Wer beispielsweise hohe kommunikative Kompetenzen oder analytische Fähigkeiten hat und gern mehr Verantwortung übernehmen möchte, erhält eine gezielte Potenzialförderung.

Train-the-Trainer-Konzept

Mitarbeiter lernen effektiver, wenn sie von Kollegen lernen. Arbeitgeber sollten daher auf Schulungsprogramme für Mitarbeiter setzen, die sie selbst zum Trainer für bestimmte Themengebiete ausbilden. Arbeitnehmer in Trainer-Positionen wählen vornehmlich Aufgaben und Beispiele mit Bezug auf den Unternehmensalltag.

Verstecktes Potenzial ermitteln

Eine bedeutende Aufgabe kommt dabei den Führungspositionen zu. Sie müssen die geeigneten Mitarbeiter für Weiterbildungen identifizieren und dabei versteckte Potenziale ermitteln. So lassen sich spezielle Förderungsprogramme entwickeln, die dem Mitarbeiter die Möglichkeit geben, Schlüsselpositionen im Unternehmen einzunehmen.

Die Kompetenzen der Mitarbeiter müssen sinnvoll gefördert werden. Nur so lässt sich auf lange Sicht die Motivation der Mitarbeiter stärken. Durch ein Kompetenzmanagement erhalten die Arbeitnehmer Aufgaben, die ihrem Wissen, ihren Erfahrungen und auch ihren Fähigkeiten entsprechen. Die Mitarbeiterzufriedenheit steigt und motiviert sie, im Unternehmen zu bleiben. Für das Unternehmen bedeutet das ein besseres Arbeitgeberimage und die Erhaltung des Know-hows.

> Lesen Sie hier den vollständigen Artikel auf humanresourcemanager.de

Weiterlesen: "Interview: Kompetenzdiagnostik stärker für das Talentmanagement nutzen"


Autor: Claudia Wiehler
Foto: unsplash.com / Clem Onojeghuo
Quelle: humanresourcesmanager.de




 

 

Über uns

Hinter der Marke "Employer Branding now" stehen Experten aus den Bereichen Human Resources, Unternehmenskommunikation, Strategieentwicklung, Kreation, PR und Marketing. Durch die Bündelung aller Kompetenzen beraten wir Sie zu allen Fragen das "Employer Branding" betreffend.

Kontakt

Employer Branding now
c/o Consus Marketing GmbH

Schwachhauser Heerstraße 2a
28203 Bremen

T. +49 421 365 192 0
F. +49 421 365 115 10

kontakt@employer-branding-now.de

Employer-Branding-now Facebook Footer  Employer-Branding-now Google Footer  Employer-Branding-now Twitter Footer  Employer-Branding-now YouTube Footer  Employer-Branding-now LinkedIn Footer  Employer-Branding-now RSS Footer  Employer-Branding-now XING Footer  Employer-Branding-now SlideShare Footer

Log in

create an account